Feng Shui Wohnzimmer

Fengshui WohnzimmerDas Wohnzimmer ist für viele ein Ort der Geselligkeit. Auch nach Feng Shui ist es derjenige Teil der Wohnung, in dem sich klassischerweise Familie und Freunde zum Entspannen und schönen Miteinander treffen.

Gleichzeitig soll es der Raum für Gespräche und Unterhaltung sein. Wenn man das Wohnzimmer mit der Lehre des Feng Shui einrichtet, werden positive Energien gebündelt und ein Atmosphäre der Harmonie und Ausgeglichenheit gefördert. Außerdem sollen Gesundheit und Erfolg begünstigt werden.

Das Wohnzimmer mit dem Feng Shui Bagua analysieren

Zunächst druckt man sich eine Bagua Vorlage aus und stellt sich damit in den Eingang des WohnzimmerWohnzimmers. Legt man dieses Gitter gedanklich über den Raum, kann man die Häuser des Feng Shui einfach ablesen und den Raum in 9 Quadrate aufteilen.

In der Mitte der Räume – seien es die Küche, Schlafzimmer, Badezimmer oder sogar der Garten – liegt beim Feng Shui immer das Thai Chi. Hier bündelt sich die Energie und sollte auch im Wohnzimmer frei fließen können. Um das Thai Chi gruppieren sich die acht Häuser des Feng Shui: (von links unten im Uhrzeigersinn). Wissen, Familie, Reichtum, Ruhm, Partnerschaft, Kinder, Freunde, Karriere. Diese Bereiche lassen sich nach Feng Shui nun mit einer geschickt gewählten Einrichtung aktivieren und bestärken.

Tipps, wie einzelne Lebensbereiche nach Feng Shui aktiviert und gestärkt werden können

Tai Chi: Das Zentrum des Raumes steht im Feng Shui für Ausgewogenheit und Gesundheit. Diesen Bereich sollte man, so gut es geht, frei lassen; Deko in Gelb- und Ockertönen passt hier besonders gut. Es lässt sich hier zum Beispiel aber auch die Decke gut in Szene setzen, durch eine helle Lampe oder Stuck.

Wissen: Ganz klassisch sollte im Bereich Wissen zum Beispiel die Büchersammlung stehen. Dieser Lebensbereich steht im Feng Shui auch für innere Erkenntnis und Willenskraft. Blau und Brauntöne zusammen mit Holzelementen lassen hier die Energie besonders gut fließen. Ein hölzernes Bücherregal oder eine blaue Zeitschriftenaufbewahrung sind empfehlenswert.

Familie: Zum Familien-Haus gehört im Feng Shui das Element Holz. Blau- und Grüntöne harmonisieren hier das Umfeld. Fotos mit Holzrahmen an der Wand oder Erbstücke aus Holz können hier gut platziert werden. Für schöne Grüntöne sorgen natürlich auch Pflanzen.

Reichtum: Dieser Bereich des Raumes steht im Feng Shui nicht nur für finanziellen Reichtum, sondern auch für Münzenbereichernde Erfahrungen. Alles was mit Reichtum zu tun hat, ist hier besonders gut aufgehoben, viele Chinesen haben hier einen kleinen „Reichtums-Brunnen” mit Münzen stehen. Es steht dafür, dass Geld fließt. Edelsteinfarben wie Saphirblau oder Smaragdgrün tun nach Feng Shui diesem dem Element Holz zugeordneten Lebensbereich besonders gut.

Partnerschaft: Im Feng Shui steht die Partnerschaft auch für Beziehungen zu anderen Menschen, also nicht nur eine romantische Partnerschaft. Der Bereich sollte zum Verweilen einladen, gemütliche Kissen oder flauschige Materialien helfen dabei. Auch Esstisch, Sitzmöbel oder Sofa passen gut in diesen Bereich. Das Element dieses Hauses ist Erde, Pink- und Brauntöne tun diesem Bereich besonders gut.

Kinder: Im Feng Shui steht dieser Lebensbereich für den Anfang von Allem, das Leben im Fluss. Hier werden Kreativität und Phantasie besonders angeregt. Wer in kreativen Berufen arbeitet, sollte hier seinen Arbeitsbereich einrichten. Deko und Blumen in Pastellfarben und Weiß eignen sich gut für diesen Lebensbereich. Windmühlen oder ein Mobile regen die Energie noch zusätzlich an.

Freunde: Der Bereich Freunde steht für Schutz und Hilfe, auch Unterstützung von geliebten Menschen und für Reisen. Das Element ist Metall, mit dem dieser Bereich einladend und harmonisch gestaltet werden kann, beispielsweise mit einem hübschen Spiegel mit Metallrahmen. Auch das Telefon sollte hier stehen.

Karriere: Mit Karriere ist im Feng Shui nicht nur der Beruf gemeint, er symbolisiert auch die Berufung oder den Lebensweg. Nach Feng Shui sollte dieser Bereich in klaren, hellen Farben gestaltet sein. Dadurch wird auch der Weg des beruflichen Lebensziels klarer. Die Farben blau und schwarz sind günstig. Da Metall das Element dieses Lebensbereiches ist, tun hier besonders Gegenstände aus Metall gut: wie Papiereimer oder Briefbeschwerer.

Ruhm: Ruhm ist im Feng Shui nicht gleichbedeutend mit Berühmtsein, sondern symbolisiert die Wahrnehmung anderer. Wohnzimmer EinrichtungHier sollten im Wohnzimmer positive Stimmungen erzeugt werden, zum Beispiel mit roten Vasen oder sogar einer Feuerstelle.

Was man nach Feng Shui im Wohnzimmer vermeiden sollte

Alle Lebensbereiche kann man durch ausgewählte Farben oder Accessoires im Wohnzimmer bestärken. Ebenso wichtig ist es aber, bestimmte Dinge zu beachten, um zugleich Hemmnisse und Blockaden zu minimieren.

  • Die Bereiche für Arbeiten, Wohnen und Essen sollten im Wohnzimmer klar getrennt sein, zum Beispiel durch Raumtrenner. Das schafft Sicherheit. Im Wohnzimmer sollten zudem eckige Formen und Kanten vermieden werden – runde Möbel sind ideal.
  • Ebenfalls zu vermeiden ist Unordnung. Sicher haben die meisten ein ganz aufgeräumtes Zuhause, und doch gibt es immer wieder bestimmte Ecken im Wohnzimmer, die einfach etwas vernachlässigt sind. Wo sich Zeitschriften stapeln oder ein nicht genutzter Gegenstand im Weg herumsteht. Dort staut sich nach Feng Shui auch die Energie.
  • Fenster sind Ausgänge für das Chi; befindet sich die Tür gegenüber der Fensterfront, dann sollten sie mit Windspielen, Gardinen, Rollos oder Plissee behangen werden.
  • Befindet sich eine etwas dunkle Ecke im Wohnzimmer, kann man mit Licht wieder für Belebung sorgen. Überhaupt ist Licht besonders wichtig im Feng Shui: Dunkle Räume machen träge und schwerfällig.
  • In Bezug auf die Beleuchtung sollten kleine Lichtquellen aufgestellt werden – anstelle eines Deckenfluters. Ebenfalls vorteilhaft: Spiegel und alles was glitzert, das regt den Qi-Fluss besonders an. Vorsicht: Das gilt nicht immer für Wasser, da Wasser das gegensätzliche Element von Feuer ist. Es wird in einer Feuer-Zone (Ruhm) eher negativ wirken.
  • Spiegel und Fenster sollten immer sauber sein, sie haben nicht nur eine reflektierende Wirkung, sondern symbolisieren auch den Weitblick der Bewohner.

Fazit: Für manche ist es vielleicht nicht möglich, jeden einzelnen Bereich im Wohnzimmer streng nach Feng Shui zu gestalten. Und natürlich leben heute viele in Mietwohnungen und Appartements, wo es nicht möglich ist, das SteineWohnzimmer mal schnell nach Norden zu bauen oder Türen umzupositionieren, die sich gegenüber einem Fenster befinden. Und doch lässt sich vieles in der Einrichtung nach der alten chinesischen Harmonielehre leicht und effektiv umsetzen. Man muss auch nicht gleich das komplette Wohnzimmer umräumen, um das Qi zu fördern. Schon kleine Veränderungen können Großes bewirken: Man fühlt sich automatisch besser und es herrscht eine ganz andere Atmosphäre, wenn „tote“ Ecken aufgeräumt sind und das Wohnzimmer übersichtlich und schön dekoriert ist.

Weitere Themen: